Antonia Fehrenbach
Facebook:    Diese Seite teilen     Antonia Fehrenbach     Freunde der Feldmark von Schmalensee
Erzählen bedeutet neue Erfahrungen machen.  

Das Projekt: Segeberger Erzählertreffen


Wer seine Lebensgeschichte oder Episoden daraus für Familie, Freunde und andere Menschen festhalten möchte, schreibt sie auf oder lässt seine Biografie erstellen. Inzwischen werden Städte-Biografien in Museen als Kunstwerke ausgestellt. Weshalb also nicht die „Biografie“ eines Projektes verfassen?

Der 21. Mai 2010 ist die Geburtsstunde des Segeberger Erzählertreffens.

Sie, liebe Leser und Leserinnen, sind online mit dabei, können hier erfahren, wie es weiter geht, denn hier sollen alle wichtigen Schritte chronologisch festgehalten werden. Aktuelles finden Sie ganz oben, für die Anfänge müssen Sie zurückblättern. Es steht Ihnen frei, sich mit Ideen, Vorschlägen, Tipps und Geschichten an seinem guten Gedeihen zu beteiligen. Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail. Ihr Beitrag kann in Absprache mit Ihnen hier eingestellt werden.

Zum Kontaktformular


25. Februar 2013: Ein Rätsel - WAS IST ES?



Es ist kein Mensch, es ist kein Tier.


Es ist wie eine spannende Geschichte: Glaubst du es endlich zu erfassen, entschlüpft es dir, hat sich verändert. Und du fragst dich: „Ist es Feind oder Freund?“


WAS IST ES?


Es ist kein Mensch, es ist kein Tier.


Es ist ein Trickster mit zwei Gesichtern, geheimnisvoll wie Yin und Yang, Animus und Anima. Es zaubert und verzaubert dich, ein Zauberschwert gegen das Böse und für die Liebe. Venusblut und Marsgewitter.


WAS IST ES?


Beim Aufgang des Hundssterns im heißen August sollst du es graben. Mit einem Eisen ziehe im Sonnenlauf einen Kreis um die Stelle und versöhne die Erde für das, was du ihr entreißt, mit Honig und Wachs. Es wird dir helfen das Fieber zu löschen, Freundschaften zu stiften, Krankheiten zu heilen und … eiserne Waffen zu schmieden.


WAS IST ES?


Es ist das Ding, mit dem die Gesandten zum Feinde gingen, mit dem der Altar des Jupiter gefegt, die Hand gereinigt wurde, um sie vor Unglück zu bewahren; das Ding, das Kinder klug und Könige kropflos machte, das Pferde fliegen ließ und Schatztruhen aufsprengte; das von Albträumen befreite, zu Wohlstrand verhalf und … Edelfrauen betörte. Es soll die Liebe heiß wie Eisen machen.


WAS IST ES?


Es ist kein Mensch, kein Tier.


Es gedeiht dort, wo du dich nur selten oder gar nicht aufhältst. Oder wanderst du gerne durch Unterkrautflure, über Schuttplätze oder im öden Land? Wenn du es doch einmal tust, dann suche nach einem Gewächs, etwa knie- bis hüfthoch, mit blitzend gleißend hell rosa Blüten, manchmal auch lila, und einem rauen kantigen Stiel. Das oberste Blattpaar gleich unterhalb des schmalen Blütenschafts erinnert an den schön verzierten Griff eines Schwerts. Zauberschwert. Aber es wirkt nicht bei allen Zielen. Wahre Herzenswünsche müssen es sein,


WAS IST ES?


Sie nennen es „Träne der Isis“. Irgendwo las ich: „Es erinnert uns daran, dass es mehr gibt als unsere vom Verstand geprägte Alltagswelt, dass wir nicht alles verstehen, dass es auch heute noch Geheimnisse gibt …“


WAS IST ES?


Auflösung: Das Eisenkraut (Verbena officinalis), das hier in der Erscheinung seiner kleinen Schwester, der Zitronenverbene, Lippia citriodora, auftritt

                                                                           Antonia Fehrenbach
weiter lesen...